Saarländische Sprach Kultur

Deutsch -> Saarländisch / Saarländisch -> Deutsch

Ob mitreden oder verstehen, unser kleines Deutsch – Saarländisch – Lexikon soll der allgemeinen Völkerverständigung dienen. Seien Sie vorbereitet, und machen Sie sich schon vor dem Urlaub mit dem saarländischen Wortschatz vertraut.
Das müssen Sie wissen….

Saarländisch

Deutsch

Aawet Arbeit, die Arbeit
alleh auf, los, hopp!
Awei is Zabbeduschder Nun ist aber Schluß
Ballawer laut sein
besäpelen sich versauen (sich mit Essen/Trinken beschmutzen)
Bettseichersalat Löwenzahnsalat
Buddik allgemeine Unordnung
dabber schnell, eilig
Dauaschreiwa Kugelschreiber
dummele sich beeilen
ebbes etwas
Ei jo Ja
Es die (ersetzt Teilweise den weiblichen Artikel “die”) Es Melanie kommt zu spät.
Flemm depressiver Zustand, von etwas die Nase voll haben
Freck Bezeichnung für Erkältungskrankheiten aller Art
Grommbeer Kartoffel
Huddel Schwierigkeiten, in Schwierigkeiten sein
hugge setzen / sich hinsetzen
iwwer über
Kabbes unsinn (oder “Kohl Gemüse”)
Kässchmier Käsebrot
kloor humorvoll, lustig
Kneipsche kleines Messer
Kullang Straßenabfluss
läädisch etwas leid sein
luh schau, schau mal her
Mickebläddsch Fliegenklatsche
näwe neben
nommo noch einmal
Nooba der Nachbar
O leck allg. Erstaunen
Placke/n Fleck
pressiere es eilig haben
reduur zurück
Saa mol sag einmal
Schibb Schaufel
Schlabbe Pantoffel
Schnääges Süßigkeiten
Schniss / Schnut Mund
schusselisch ungeschickt
schwätze reden
Sießschmier Marmelade
S’räänd Es regnet
struddelisch unordentlich
Troddwa Gehsteig
uffraffe aufheben, aufsammeln, aufstehen
Unn Wie geht es Dir
Wackes großer Stein
Weck Brötchen / Semmel
Zappe Ende
zawwelisch zappeln, unruhig